Kategorien
Planungsphase

Sichtabnahme & Dichtheitsprüfung

Während der Anlaufberatung wurden wir von unserem Glatthaar Projektleiter gefragt, ob seitens Stadt Balingen bzw. Stadtwerke eine Sichtprüfung oder Protokoll der Dichtheitsprüfung der Abwasserrohre verlangt wird, sowie ob sie vorschreiben, dass auch in der Bodenplatte KG 2000 statt KG Rohre verwendet werden müssen.

Vor allem wenn die Dichtheitsprüfung benötigt wird, wäre dies mit Mehrkosten für uns verbunden gewesen, da dann zusätzlich zu der grundsätzlichen dichten Ausführung, auch ein Protokoll hierüber von einer weiteren Firma angefertigt werden hätte müssen. Grundsätzlich ist die Dichtheitsprüfung in DIN 1986-30 geregelt. Ob diese DIN aber für das jeweilige Bauvorhaben gesetzlich bindend ist, ist Sache des Bundeslandes bzw. der Kommune.

Hierzu haben wir gestern Abend die für uns erfreuliche Rückmeldung vom Tiefbauamt der Stadt Balingen erhalten.

  • Die Stadt Balingen fordert keine Vorlage des Protokolls, sodass wir hier keine Mehrkosten haben.
  • Außerdem ist in unserem Fall auch keine Sichtprüfung des Abwasseranschlusses an das Kanalnetz seitens der Stadt Balingen erforderlich, da wir bereits vorverlegte Kanäle auf unserem Grundstück haben. Dies vereinfacht dann den Bauablauf um einen entsprechenden Kontroll-Schritt.
  • Auch gibt es keine Vorschrift hinsichtlich KG Rohr vs. KG 2000 Rohr innerhalb der Bodenplatte. Hätte die Stadt Balingen KG 2000 Rohre vorgeschrieben, wären minimale Mehrkosten für die Rohe innerhalb der Keller-Bodenplatte angefallen, da im Hanse Haus bzw. Glatthaar Standard-Vertrag nur KG Rohre enthalten sind. Außerhalb der Bodenplatte, sprich für alle weiteren Leitungen auf dem Grundstück, haben wir ohnehin bereits KG 2000 Rohre bei unserem Erdbauer bestellt.

Unser Tipp: Ob entsprechendes bei euch erforderlich ist, könnt ihr ggf. auch vorab beim Tiefbauamt erfragen und es ggf. direkt in der Kostenaufstellung oder gar dem Vertrag berücksichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.