Kategorien
Planungsphase

Baufinanzierung

Nachdem wir uns in den vergangenen Wochen mehrere Finanzierungsberater (Unabhängige und auch bei lokalen Banken direkt) angehört haben, haben wir uns kurzfristig entschieden, auch noch ein Angebot bei unserer Hausbank einzuholen. Da es sich bei unserer Hausbank (1822direkt) um eine Online-Bank handelt, waren wir gespannt wie des laufen wird.

Und was soll ich sagen … durch eine laufende Aktion haben wir ein super Angebot erhalten. Außerdem fühlten wir uns bei der Beratung top aufgehoben. Zum Glück – denn bei den anderen Beratern haben wir uns teils nicht so richtig wohl gefühlt.

Einziger „Wehrmutstropfen“: Die 1822direkt ist zwar Tochter der Frankfurter Sparkasse, bietet allerdings selbst (noch) keine KfW-Kredit an. Nichts destotrotz lohnt sich dieses Angebot für uns auf alle Fälle, da der Zinssatz dafür insgesamt niedriger ist. So erhalten wir zwar die KfW Förderung nicht, sparen aber dafür über die Laufzeit rund 18.000 Euro Zinsen im Vergleich mit einem Kredit mit KfW-Kredit ein.

Im Übrigen vermittelt die 1822direkt auch Finanzierungen anderer Banken, sodass wir auf alle Fälle empfehlen können, dort ein Angebot einzuholen.

Da die Aktion am heutigen Tag (also bereits 1 Tag nach Beratungsgespräch) am Auslaufen war, mussten wir uns relativ schnell für oder gegen das Angebot entscheiden. Da die Kosten jedoch bereits detailliert bekannt sind und das Angebot auch im Vergleich mit den anderen Banken sehr gut ist, haben wir zugeschlagen.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Herrn Bredo von der 1822direkt, der dann gestern und heute alle Hebel in Bewegung setze, damit wir die Aktion noch mitnehmen können.

Wir machen uns dann also mal ans Einreichen der ganzen Unterlagen 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.