Kategorien
Bauphase

Aufheizphase Estrich

Vor wenigen Tagen hat nun das Aufheizen unseres Estrichs begonnen. War das anfangs bei der kalten Witterung noch recht angenehm, fühlt es sich inzwischen wie in einer Sauna an 😀

Denn während der Aufheizphase klettert die Temperatur der Fußbodenheizung Tag für Tag rund 5 Grad höher, wird ein paar Tage gehalten und sinkt dann wieder langsam ab. Aktuell sind wir bei rund 40 Grad. Dadurch steigt die Raumtemperatur natürlich ebenfalls deutlich an. Außerdem steigt die Luftfeuchtigkeit rapide an. Wie ihr auf dem Bild erkennen könnt, kondensiert die Feuchtigkeit auf jeder Glasfläche. Sogar die Betonwände des Kellers waren anfangs klatsch nass.

Um die Feuchtigkeit schnellstmöglich rauszubekommen, lüften wir wie vom Bauleiter vorgegeben zwei mal am Tag für rund 15 Minuten komplett durch. Außerdem wischen wir das Wasser von allen Fenstern und Wänden, an denen es kondensiert.

Wir sind anfangs fast verzweifelt beim Handtücher auswringen, weil es gefühlt nie ein Ende gab. Daher folgender Tipp, der uns das Leben arg erleichtert hat: Der Kärcher Fensterreiniger eignet sich ideal um die Fenster, aber auch Betonwände abzusaugen. 😉 Nur die Gummilippe ist nach Betonwänden natürlich nicht mehr ganz wie neu. Auch ist natürlich der Tank für diese Wassermassen eher klein, aber besser als seeehr viele Handtücher wringen ist es allemal! 😉 Daher eine uneingeschränkte Empfehlung unserseits!

Alternativ hätte der Bauleiter natürlich auch angeboten, Bautrockner aufstellen zu können. Da wir mit dem Lüften/Trocknen mit dem Kärcher gut klar kommen, bleiben wir aber dabei und lüften fleißig weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.