Kategorien
Bauphase

Versorgungsleitungen

Seit Ende dieser Woche haben wir Strom, Wasser und Telekom im Haus ­čśŹ Vor allem letzteres kam ├╝berraschend, denn eigtl. w├Ąre der Termin f├╝r die Telekom erst am 19. Februar gewesen. Aber freut uns nat├╝rlich ­čÖł

Die notwendige Mehrsparteneinf├╝hrung wurde bei uns von den Stadtwerken geliefert und eingebaut. Prinzipiell wird diese aber auch von unserem Erdbauer oder aber Glatthaar angeboten. So war es f├╝r uns aber am g├╝nstigsten. Die notwendige Kernbohrung hat hingegen der Erdbauer vorgenommen. Alternativ h├Ątte Glatthaar von Anfang an eine Aussparung vorsehen k├Ânnen. Dies war von den Stadtwerken allerdings nicht gew├╝nscht. Soweit wir das richtig verstanden haben, hat das was mit neuen Normen zu Tun. Gl├╝cklicherweise mussten wir schon damals gar nicht voll durchsteigen, sondern die Parteien haben das w├Ąhrend der Anlaufberatung direkt untereinander gekl├Ąrt ­čÖé – wir berichteten hier.

Beim Herstellen der Versorgungsleitungen musste bei uns der Baustrom abgeklemmt werden, da dieser an den vorverlegten Leitungen im Grundst├╝ck angeschlossen war. Und genau diese wurden nun weiter in den Technikraum verlegt. Irgendwie logisch, war uns aber im Voraus mal wieder nicht klar – jedenfalls musste daher im Nachgang der Elektriker nochmals Kommen und den Baustromkasten wieder im Technikraum anschlie├čen. Absolut nicht dramatisch, aber eben ungeplant ­čśë Bei einem engen Zeitplan solltet ihr das von vorne herein ber├╝cksichtigen.

Jetzt h├Ąngt es rein am Wetter, wann der Erdbauer genau weitermachen kann. Bis zur Hausstellung muss er noch einige Arbeiten abschlie├čen, die zwingend erforderlich sind. Dr├╝ckt uns die Daumen, dass das Wetter mitspielt ­čŹÇ­čśů

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.